Herzlich willkommen auf unserem Blog

Einführung

Die Ruhe des Urlaubs ist vielleicht der passende Moment, die Einführung zu unserem Forum zu verfassen. Unser Weblog soll ein Logbuch sein, das Patienten, Freunden und Kollegen oder anderen interessierten Menschen Gelegenheit gibt, sich mit uns als Autoren auszutauschen. Vorrangig sollen hier Themen eine Rolle spielen, die mit unserer beruflichen Ausrichtung, der klassischen Homöopathie (Dr. Martin Lion) und der Psychotherapie (Alexandra Lion) in Verbindung stehen.

Unser beider Beruf ist es, in der individuellen Begegnung einen Raum für Heilung zu schaffen. Wir legen Wert darauf – auch hier im Blog – sowohl einen hohen ethischen Standard als auch, Patienten betreffend, absolute Anonymität im Sinne der ärztlichen Schweigepflicht zu wahren.

Wir wollen, jeweils in unserem Fachgebiet, auf Fragen und Anregungen eingehen und diese Kommunikation bei allgemein interessanten Themen auch in den entsprechenden Kategorien veröffentlichen. Patienten treten ausschließlich unter einem Pseudonym in Erscheinung. Für eventuelle Fallgeschichten werden Namen und Daten so geändert, dass keine Rückschlüsse auf die betroffenen Personen möglich sind. In diesem Forum kann es nicht darum gehen, auf Fragen oder Anliegen, die eine laufende Behandlung betreffen, einzugehen. Dazu sind wir persönlich, über Telefon, brieflich oder per e-mail erreichbar.

Es gibt keine festen Sequenzen oder Zeitlimits für unsere Beiträge oder die Antwort auf einen Beitrag. Da wir beide hauptsächlich mit unserer täglichen Praxis beschäftigt sind, kann dieser Blog nur als nachrangiges Wirkungsfeld verstanden werden. Sehr geschätzte Freunde haben uns zu dieser Art der Kommunikation angeregt und so wagen wir nun das Experiment, diesen Blog zu eröffnen. Der Erfolg des Austauschs hängt von vielen Faktoren ab. Natürlich wünschen wir uns, dass sich dieser Versuch lebendig gestaltet, es kann aber auch Gründe geben, das Experiment wieder zu beenden. Die Bewährungsprobe kann beginnen mit dem folgenden Spruch:

Wenn du schnell vorwärts kommen willst,
geh alleine;
wenn du weit kommen willst,
geh mit Freunden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.